Menu
Digitalisierung im Palazzo del Te

Digitalisierung im Palazzo del Te

Vom 17. Januar bis zum 7. Februar 2022 hat ein Team von Digitalisierungsspezialisten von ARCHiVe und der Factum Foundation den Saal der Giganten, den Saal von Amor und Psyche und den Saal der Pferde in hoher Auflösung digitalisiert. Die mit Hilfe von LiDAR, Photogrammetrie und Panoramafotografie gewonnenen Daten werden der Fondazione Palazzo Te gehören und zur Dokumentation, Erhaltung, Erforschung und Verbreitung der Säle beitragen. Darüber hinaus werden diese Daten auch für zukünftige innovative Ausstellungsprojekte Verwendung finden.

Die Factum Foundation und die Fondazione Palazzo Te haben sich zusammengetan, um ein umfangreiches hochauflösendes Digitalisierungsprojekt in drei Räumen des Palazzo Te durchzuführen. Der Palast, der Mitte des 16. Jahrhunderts als Erholungsort für die Familie Gonzaga errichtet wurde, wurde von Giulio Pippi, besser bekannt als Giulio Romano, entworfen und mit Fresken versehen.

Weitere Details zum Digitalisierungsprojekt sind auf den Seiten der Factum Foundation zu finden:

https://www.factumfoundation.org/pag/1790